Talerie
Talerie.jpg
Äußere Erscheinung
Spezies:

Twi'lek

Geschlecht:

weiblich

Augen:

blau

Körpergröße:

1,67 Meter

Biografische Informationen
Gestorben:

1230 VSY

Sith-Informationen
Ausbildung:

Jedi-Orden

Zugehörigkeit:

Talerie war eineTwi'lek von Ryloth, die in ihrer Kindheit als Tänzerin versklavt wurde, bevor sie von dem Jedi-Meister Daeshar entdeckt und in den Wegen der Macht ausgebildet wurde. Auf Dantooine freundete sie sich mit Shyran Ay' daar an und verließ mit ihr gemeinsam den Jedi-Orden, um die Dunkle Seite der Macht zu studieren.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in jungen Jahren wurde die in der Macht starke Talerie als Tänzerin versklavt, bis der JediDaeshar sie fand, freikaufte und sie in der Jedi-Enklave auf Dantooine ausgebildet und von ihm selbst als Padawan angenommen wurde. Schon früh zeigte sie dabei ein starkes Interesse an der Dunklen Seite der Macht und war von ihr fasziniert. Zugleich war die Twi'lek von hohen Ambitionen durchdrungen und ungeduldig mit ihrem Meister, von dem sie sich eingeschränkt und vor den "wahren" Lehren zurückgehalten fühlte. Daeshar beobachtete das Interesse seiner Schülerin mit Sorge. Schließlich wurde sie zur Jedi-Ritterin geschlagen und wurde Teil des galaxisweiten Krieges zwischen den Jedi und den Sith.

Einige Zeit später lernte Talerie auf Dantooine Shyran Ay' daar kennen und bestand mit ihr und einigen anderen einige Abenteuer gegen die Sith. Hier war es, das die beiden jungen Frauen anfingen, am Orden zu zweifeln. Die Ereignisse der Zeit hatten sie überzeugt, dass die Sith mindestens genau so stark wie die Jedi waren und diese sich anpassen müssten, doch der Orden war zu sehr in seinen Strukturen verwickelt. Shyran wurde indessen von Visionen heimgesucht, von denen sie nur Talerie erzählte und sich ihr anvertraute.

Fall zur Dunklen Seite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der endgültige Bruch mit dem Orden kam später. Eine Mission führte das Team nach Ziost, wo es mit einer Armee von fanatischen Sith- Kultisten zu tun bekam. Diese führten die Jedi durch die labyrinthartige Unterwelt und die Festung der Sith und dezimierten das Team. Doch durch ihre Kräfte, kluges taktieren und Orbitalfeuer gelang es, den Kult zu vernichten und Ziost zu säubern. Die beiden Frauen wurden zurückgelassen, um die Artefakte zu bergen und sicher zu stellen, dass der Planet wirklich feindfrei war. Sie entdeckten eine Vielzahl von gespeichertem Wissen und einige Artefakte. In der Tat mussten sie einen Angriff eines Sith-Attentäters abwehren, der geschickt worden war, das Wissen zu bergen, wobei Shyran verletzt wurde. Sie kontaktierten den Hohen Rat der Jedi, denn die Artefakte würden im Kampf gegen die Sith sicherlich helfen können. Doch der Rat lehnte es ab, das Wissen oder die Artefakte zu nutzen. Ungläubig, dass der Rat eine Möglichkeit, den Krieg schneller zu beenden ausschlug, transferierten sie, nach Tagen des Ringens um die richtige Entscheidung, möglichst viel davon auf ihr Schiff und flohen in die Weiten des Alls, wo sie hier und dort untertauchten, möglichst viel lernten und langsam von dem Wissen verführt wurden. Die beiden nutzten ihr Wissen und schlossen sich nicht offen den Sith an, doch identifizierten sie sich mehr und mehr mit deren Lehren.  Sie suchten nach Wegen, ihre Macht zu vergrößern und fanden ihn schließlich in Form von versprengten Piratengruppen. Beide Frauen waren in der Lage, Piratencaptains durch Manipulation, Gewalt und Versprechen auf ihre Seite zu bringen. Langsam zunächst, wuchs die Gruppe und bedrohte die Schifffahrtswege der Republik. Die Kriegerkönigin, wie Shyran von ihren Anhängern genannt wurde, machte sich einen Namen, doch diese Macht reichte ihr nicht. Schließlich ging sie mit Talerie nach Korriban, um dort weitere Geheimnisse der Sith zu erlernen.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Korriban entdeckten sie Geheimnisse, die ihre Träume überstiegen, wurden jedoch von den Jedi gefunden und es entbrannte ein Kampf in den Tiefen der verlassenen Gruftwelt. Die Piraten, zahlmäßig überlegen, gaben ihr bestes, die Jedi und Republikanischen Truppen zu beseitigen. Beide Seiten wurden von den Bestien des Planeten, Geistern und Zombies bedrängt. In einer uralten Gruft schließlich stellten die Jedi die beiden jungen Sith. Sie zahlten einen hohen Preis. Am Ende stürzte das Mausoleum ein, begrub Talerie unter einem Berg von Schutt. Shyran entkam, schwer verletzt. Die Piraten wurden dezimiert und nur wenige entkamen mit ihrer Herrin.

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in ihrer Kindheit lernte Talerie, auf sich selbst gestellt zu sein, da ihre Loyalität als Tanzsklavin nur ihr selbst galt. Die traumatisierenden Ereignisse des Krieges mit den Sith brachten ihre wahre Persönlichkeit hervor, da sie zwischen Verlust und der Dunklen Seite gespalten wurde. Sie war seit ihrer Kindheit als Tänzerin von athletischer Figur und lernte, dass sie nicht jedem trauen konnte und sich auf sich selbst verlassen musste. In der Zeit als Jedi entwickelte sie ein besonderes Talent für Rebellion und Spionage und setzte oft direkte Angriffe ein. Da

Talerie.

sie oft allein war, fand sie in Shyran eine gute Freundin und die beiden identifizierten sich mehr und mehr mit den Lehren der Sith. Aufgrund ihrer Freundschaft war Talerie sehr von ihrer Freundin Shyran abhängig, sodass sie Shyrans Denken durchschaute und oft mir ihr zusammen war. Die Twi'lek gehörte der rutianischen Rasse an, die eine blaue Hautfarbe hatte, und konnte mit ihren Kopftentakeln mit anderen Mitgliedern ihrer Spezies kommunizieren. Talerie besaß ein selbstgebautes Lichtschwert mit silberfarbener Klinge. Neben ihrer traditionellen Jedi-Robe mit Handschuhen und Stiefeln verfügte sie über Tanzkleider und Schminke, mit denen sie ihre Identität als Jedi verstecken konnte. In selteneren Fällen verwendete sie auch einen Blaster oder verschiedene Granaten, wenn ein Lichtschwert zu auffällig war oder sie es nicht einsetzen konnte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.