FANDOM


« Vorheriger:

Yuuzhan-Vong-Krieg

» Nächster:

Neuer Galaktischer Bürgerkrieg

Allianz-Republik-Krieg
Darth Krayts Krieg
Beginn:

119 NSY

Ende:

121 NSY

Auslöser:

Angriff der Vereinten Allianz der Imperien

Endergebnis:

Niederlage der Allianz und Totalverlust ihrer Armee, Sieg der Republik

Kontrahenten

Vereinte Allianz der Imperien

Vereinte Republik, Freie Völker

Kommandeure
Truppenverbände

2 Milliarden Ariertoren

534 Millionen republikanische Soldaten

Verluste

gesamte Armee, Freeza, Malak, Amanda

310 Millionen Soldaten und 1,3 Milliarden Zivilisten

Wichtige Schlachten
„Ich habe der Galaxie das Rückgrat gebrochen. Doch ich hätte es nicht erreichen können, ohne dieses Werk auf dem Rücken derer auszutragen, die die Invasion der Allianz führten. Das Scheitern anderer zu seinem Vorteil zu nutzen, ist die Natur der Sith.“
— Darth Krayt

Der Allianz-Republik Krieg, auch Allianz-Republikanischer Krieg, war eine galaxisweite Auseinadersetzung zwischen den Streitkräften der Vereinten Republik und der Vereinten Allianz der Imperien und der Haupthandlungsstrang der Freeza-Saga. Der Krieg fand zwischen den Jahren 120 NSY und 121 NSY statt und gilt als einer der größten Kriege der Galaxis. Die Republik siegte, da Freeza getötet wurde, die Ariertoren, seine grausamen Krieger, dadurch vernichtet wurden und die Reste der Allianz sich gegenseitig vernichteten. Links ist das zeichen der Allianz zu sehen.

UrsachenBearbeiten

„Der Hass auf die Yuuzhan Vong schwelte weiter auf den Welten, die durch die Hände der Invasoren schwer gelitten hatten. Dieser Hass erlaubte es uns, den Krieg zu unseren Gunsten zu manipulieren.“
— Darth Krayt

Ursächlich für den Ausbruch eines weiteren galaktischen Krieges war die intensive Zusammenarbeit des Neuen Jedi-Ordens und der Vereinten Republik mit den Yuuzhan Vong. Mit dem Ossus-Projekt unternahmen der Jedi-Meister Laqura und die Yuuzhan-Vong-Gestalterin Nei Rin einen Versuch, um mithilfe der Biotechnologie der Yuuzhan Vong kranke Welten, die im Zuge des Yuuzhan-Vong-Krieges verwüstet und unbewohnbar gemacht wurden, wiederherzustellen. Damit wollten sie nicht nur zahlreiche Welten der bekannten Galaxis wieder urbar machen, sondern im gleichen Zug das Ansehen der Yuuzhan Vong verbessern, die aufgrund ihrer Vergangenheit einen Ruf als Schlächter und Kriegstreiber hatten. Um diese Integration zu ermöglichen und die Biotechnologie der Yuuzhan Vong zu erproben, wurde der verwüstete Planet Ossus als Testobjekt herangezogen. Die Zusammenarbeit zwischen den Jedi und den Yuuzhan Vong war jedoch keinesfalls unumstritten, da dieses Unterfangen von vielen als riskant oder sogar als gefährlich eingestuft wurde. Das Projekt funktionierte – das Klima von Ossus regenerierte sich rasch und eine starke Vegetation trat ein, die den Planeten wieder aufblühen ließ. Nach diesem erfolgreichen Test wurde dieser Terraforming-Prozess auf insgesamt einhundert weiteren Welten angewandt. Doch bald entwickelten sich die Biotechnologien der Yuuzhan Vong zu Mutationen, die auf allen bereits terraformten Welten eine Seuche freisetzten. Nachforschungen von Nei Rin ergaben schließlich, dass die Sith unter Darth Krayt das Terraforming sabotierten.

Darth Krayts IntrigeBearbeiten

„Das ist es, was Freeza nicht versteht. Er ist nicht die Zukunft der Sith. Er ist nur eine unwichtige Schachfigur auf meinem Dejarikbrett...“
— Darth Krayt

Als Drahtzieher des Allianz-Republik Kriegs zeichnet sich Darth Krayt verantwortlich, der zusammen mit seinem Sith-Orden im Hintergrund auf eine Gelegenheit wartete, um einen Kriegsgrund zu schaffen. Er wollte die vorherrschende Macht in der Galaxis zerschlagen, um selbst an die Macht zu kommen und um somit seine eigene Ordnung aufbauen zu können.

Im Ossus-Projekt und dem damit einhergehenden Terraforming der Yuuzhan Vong und der Jedi sah Krayt seine Gelegenheit gekommen und er nutzte diese Zusammenarbeit zwischen der Galaktischen Allianz und den einstigen Invasoren dazu aus, um das Neue Galaktische Imperium gegen die Galaktische Allianz aufzubringen. Auf dem Planeten Z-35 schloss Krayt einen Pakt mit Großadmiral Morlish Veed  vom Imperialen Rest. Während Veed das Restimperium
Allianz

Das Symbol der Allianz

manipulierte und somit dafür sorgte, das sich das Imperium mit anderen Imperien wie dem Reich der Chiss zur Vereinten Allianz der imperien weiterentwickelte, sabotierten Krayt und seine Schergen das Terraforming der Yuuzhan Vong und sorgten dafür, dass auf zahlreichen terraformten Welten tödliche Seuchen ausbrachen.

Die Allianz, die im Sinne der Sith handelte, bezichtigte die Yuuzhan Vong anschließend, eine Kriegshandlung zu begehen. Durch die Tatsache, dass die Vereinte Republik die Yuuzhan Vong jedoch in Schutz nahm und zum Beweis ihrer Unschuld sogar mit Krieg drohte, sorgte dafür, dass die Allianz einen immer größeren Groll gegenüber der Republik hegte und mit der Mobilisierung einer Armee begann. Der Rat der Allianz indes wurde über den geheimen Pakt mit den Sith nicht informiert, sodass auch er dem Glauben verfallen war, dass die Yuuzhan Vong vorsätzlich die Planeten verseuchte.

VerlaufBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Nachdem Freeza wieder körperliche Gestalt annahm, korrumpierte er die Chiss und nutze ihr Reich, um seine Allianz aufzubauen. Er sammelte mehrere Völker um sich, da er beabsichtigte die Jedi gemeinsam mit der Republik auszulöschen. Darth Krayt war sich bewusst, dass er im verborgenen agieren musste, da Freeza ihn sonst vernichten würde.

Zwei Jahre ang sollte sich jedoch nichts rühren, Zeit die Freeza brauchte, um seine Armee zu sammeln. Außerdem waren die Chiss-Industrien langsam, aber sich überfordert mit dem Bau von Kriegsschiffen und anderem wichtigen Kriegsmaterial. Der Neue Jedi-Orden entsandte in dieser Situation Jedi-Meister Utapoo, der den Krieg noch abwenden sollte. Doch anstelle mit den Chiss verhandeln zu können, wurde er von Freeza bekehrt. Utapoo hatte sich langsam vom Orden der Jedi abgewandt, weshalb Freeza es leicht hatte den alten Jedi zu bekehren, der fortan den Namen Hades trug.

Als auch Zeres wieder zu Freeza zurückkehrte und weitere Jedi sich ihm unterwarfen, sah der Dunkle Lord die Zeit gekommen.

KriegsbeginnBearbeiten

NachwirkungenBearbeiten

Mit einem Ablenkungsmanöver, dass die gesamte Flotte der Republik zur Schlacht von Caamas im Jahr 130 NSY zusammenkommen ließ, konnten Darth Krayt und seine Schergen den schutzlos ausgelieferten Planeten Coruscant und den dort ansässigen Jedi-Tempel erobern. Zwei Tage später setzte Krayt seinen Handlanger Darth Nihl für das Massaker von Ossus ein und viele Sith fielen in die Jedi-Akademie auf Ossus ein und töten dort zahlreiche Jedi. Viele der Jünglinge und Padawane konnten insbesondere dank des Einsatzes von Ryan und Kyra noch vor Ort gerettet werden, während er selbst den Sith zum Opfer fiel. Laut der Gefallenenstatistik auf Ossus waren allerdings weniger als die Hälfte aller Jedi des Neuen Ordens zum Zeitpunkt des Massakers auf Ossus. Unmittelbar nach dem Massaker rief Kryses seinen Beirat zu einer Besprechung ein, um über das beunruhigende Ereignis von Ossus zu sprechen, von dem er erst vor einigen Stunden erfahren hatte. Bei der Besprechung in seinem Büro tauchte plötzlich Darth Krayt mit seinem Gefolge auf und tötete Kryses. Zur Überraschung aller Anwesenden ernannte sich Darth Krayt anschließend zum Imperator und formte die Vereinte Republik in das Neue Galaktische Imperium um - so wie es Darth Sidious Dekaden zuvor getan hatte. Krayt betonte jedoch, dass er in keiner Weise die Fehler seines Vorgängers wiederholen würde.

Mit dem Allianz-Republik Krieg hatte Darth Krayt erreicht, was er wollte – die Allianz war zusammen mit dem Jedi-Orden zerschlagen worden und er hatte die Republik übernommen sich zum neuen Imperator ausgerufen. Jedoch wiedersetzten sich bald einige Darth Krayts Regime und bildeten eine Widerstandsbewegung gegen ihn und halfen dem Jedi-Orden. Krayt selbst verfolgte diese Entwicklung kritisch und befürchtete, dass es der Bewegung unter ihrem Anführer Roan Fel gelingen könnte, eine Allianz von Loyalisten aufzubauen, die sich dann zu einer Rebellion zusammenschließen könnten – ähnlich wie es bereits in der Ära der Rebellion der Fall war. Schließlich eskalierte diese situation und es kamn zum Neuen Galaktischer Bürgerkrieg.